*
Logo02
A-Tonia Verlag    
Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Autoren lesen vor

Unsere Autoren  gestalten sehr gern Lesungen in Schulen, Bibliotheken  und anderen Einrichtungen. Nachfolgende Bilder und Berichte sollen einen ersten Einblick von diesen Lesungen geben.

Haben wir Ihr Interesse an einer
Lesung geweckt? Gern gestalten
wir diese nach Ihren Wünschen.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 
03 51 / 795 14 82 oder Ihre Mail an

mail@a-tonia.de
.
   
   

Literaturmesse "schriftgut" vom 1.-3.11.2013

 

Zum zweiten Mal präsentierte sich unser Verlag auf der Dresdner Literaturmesse "schriftgut". Dabei konnten wir viele neue Kontakte knüpfen. Zahlreiche Anfragen gab es zu unseren Lesungen "Spinnenkinder".

   

 

 

Lesung Jutta Willner

 
   

     

Spinnenkinder - Netzgeschichten für Anfänger
21. Juni 2013
Hort der 135. Grundschule

Am 21. Juni war Jutta Willner erneut im Hort Tintenklecks zu Gast. Aufmerksam hörten die Kinder den abenteuerlichen Geschichten der Spinnenkinder Spaidi und Fraidi zu. Sinan, Collien, Gil, Florin, Van und Evin freuten sich über ihre Preise als Anerkennung für ihr tolles Vorlesen. Spinnen als naturgegebene Wesen zu sehen, die wie die Menschen Abenteuer zu bestehen haben, dabei auch Ängste abzubauen, ist die Grundidee von Jutta Willners Buch "Spinnenkinder".

   
   

Leipziger Buchmesse vom 8. - 10. März 2013  

 
   
   

Der A-Tonia Verlag dankt dem Dresdner Buchverlag für die Möglichkeit, sein Ver-lagsprogramm den Messebesuchern an seinem Stand vorstellen zu können. Einblick nahm die Leserschaft ist das neueste Buch des Verlages: "Angst" von Nathalie Calmer.

 

 

 

 

   

1. Dresdner Literaturmesse "schriftgut"

9. - 11. November 2012

 

                          

 

Der A-Tonia Verlag präsentierte sich mit einem Buchstand bei der 1. Dresdner Literaturmesse. Wir bedanken uns bei Besuchern und Verlags-kollegen für das rege Interesse an unserem Verlagsprogramm. Besonders danken wir allen, die sich während der drei Messetage für den Kauf eines unserer Bücher entschieden.


Den Organisatoren der schriftgut ein herzliches Dankeschön für die sehr gute Betreuung.

   

Buchpremiere

Nathalie Calmer: Angst hieß mein Leben

 
                                                                                         

8.11.2012

DRK-Begegnungszentrum Johann, Striesener Straße 39, 01307 Dresden (neben ADAC)

Lesung mit der Schauspielerin Romy Hildebrandt

Der A-Tonia Verlag dankt der Leitung des Be-gegnungszentrums für die nette Aufnahme in seinen Räumlichkeiten. 13 interessierte Zuhö-rer/innen waren an dem Abend gekommen, um Näheres aus dem Buch zu erfahren. Dass das Thema ankam, wurde durch den Sofortverkauf von zwei Büchern bestätigt. Dieses Buch entstand im Rahmen einer dreijährigen Psychotherapie. Die Autorin hatte seit ihrer Kindheit mit großen Ängsten und Selbstmordgedanken zu kämpfen. Die Therapie half ihr, die Kindheitstraumata zu verarbeiten und ihre Ängste zu überwinden. Heute sagt sie: "Ich weiß, wie es sich anfühlt, glücklich zu sein."

   
   

Lesung 6. Grundschule Dresden

 
   

                                        

 

Am 8. Oktober las die Autorin Jutta Willner aus ihrem Buch "Spinnenkinder" in der 6. Grundschule "Am Großen Garten" in Dresden vor.

Begeistert lauschten die Schüler der Klasse 4 a mit ihrer Lehrerin Frau Protze den Geschichten.

 

 

 

 

 

 

 

 

   

Literaturfest Meißen 2012

 
     
 
Der Radebeuler A-Tonia Verlag war erstmalig beim Literaturfest Meißen vertreten. Am 19. Juli las die Autorin Jutta Willner (Ersatztermin für den 6.6.12) in der Meißner Johannes-
schule aus ihrem Phantasiebuch "Spinnenkinder" vor.
Die Schüler der 3. und 4. Klassen verfolgten aufmerksam die Abenteuer von Fraidi und Spaidi. Darian, Martin und Anton schlüpften für kurze Zeit selbst in die Rolle des Vorlesers, bekleidet mit Spinnennetz-Umhang und Zylinder.
   
   

Lesung Una Giesecke

Erich-Kästner-Museum
Donnerstag, 31.05.2012
 
Una Giesecke stellte ihre 2011 erschienene Publikation über die Dresdner Neustadt vor.
Ort: Villa Augustin (Am Albertplatz)
Antonstraße 1
01097 Dresden
   

Lesung Una Giesecke

Bibliothek Blasewitz
Mittwoch, 25.01.2012
 
Etwa dreißig Zuhörer waren in die in Bibliothek Blasewitz gekommen. Die Autorin Una Giesecke  las aus ihrem neuesten Buch  "Idyll und Wildwuchs. Die Neustadt im Fokus" vor. Musikalisch begleitet wurde die Lesung durch den Cellisten Reiner Koch.

Die Besucher nutzten die anschließende Fragerunde zur regen Diskussion und brachten eigene Erlebnisse und Geschichtliches ein.

   

Buchpremiere "Idyll und Wildwuchs"

von Una Giesecke

     
   
        Idyll und Wildwuchs
13.10.2011, 19.00 Uhr
Hotel "Motel One"
Wort- und Bilddokumente über die Dresdner Neustadt aus drei Jahrhunderten
Am 13. Oktober 2011 Uhr präsentierte die Dresdner Autorin Una Giesecke im Hotel MOTEL ONE, Palaisplatz 1, ihr neuestes literarisches Werk "Idyll und Wildwuchs". Una Giesecke, Jahrgang 1965, ist geborene Dresdnerin. Als Gästeführerin und freiberufliche Redakteurin hat sie sich auf dresdenspezifische Führungen und Publikationen spezialisiert. Seit 1989 lebt sie in der Äußeren Neustadt und gilt als ausgewiesene Kennerin der Entwicklung dieses Stadtteils von der Vergangenheit bis in die Gegenwart.
In ihrer Publikation über die Dresdner Neustadt stellt die Herausgeberin bekannten und weniger bekannten Textpassagen dazu passende Abbildungen ehemaliger und heute dort lebender Autoren bzw. Künstler gegenüber. Das Buch erscheint im Radebeuler A-Tonia Verlag. Unterstützt wurde das Projekt durch das Kulturamt der Stadt Dresden.
ISBN: 978-39811241-3-2 / 85 Seiten. 40 Abbildungen
Preis: 19,95 Euro.
   

Lesung Jutta Willner

 
                  
Donnerstag, 30.06.2011
Schüler der 37. Grundschule zu Gast in der Bibliothek Gorbitz
 
Abenteuer mit Spaidi und Fraidi

Julian, Elisa und Felix heißen drei der 65 Kinder aus den Klassen 2a, 2b und 2c der 37. Grundschule, die am Donnerstag in der Stadtbibliothek Gorbitz zu Gast waren. Begeistert lauschten sie den Erzählungen aus dem Phantasiebuch „Spinnenkinder" der Autorin Jutta Willner und erlebten die Abenteuer der Spinnenkinder Spaidie und Fraidi hautnah mit.

Die Lesung ist Teil der Aktion der Dresdner Stadtbiblitheken, um Kinder und Jugendliche zum Lesen anzuregen.  

   

Lesung Jutta Willner

 

 
26.11.2010
Mitwirkung beim bundesweiten Vorlesetag im Dresdner Putjatinhaus

Der Veranstalter schrieb:

Das Putjatinhaus bedankt sich beim A-Tonia Verlag und der Autorin Jutta Willner recht herzlich für die Mitwirkung am bundesweiten Vorlesetag. Durch die Präsentation und die Lesung aus dem Buch „Spinnenkinder“ wurde unser Programm sehr bereichert. Allen großen und kleinen Besuchern konnte das LESEN in all seinen Facetten, beim Vorlesen und Zuhören, näher gebracht werden.

Mit freundlichen Grüßen

Anny Zielke, Putjatinhaus

 

 

 

 

   

Lesung Jutta Willner

 
"Stöckelschuh und Kopfstein-pflaster" - Nur nicht aufgeben!
Freitag, 19. November 2010
St. Pauli Salon
 
Jutta Willner las aus ihrem Kurzgeschichtenbuch "Stöckelschuh und Kopfsteinpflaster".
Ihre Geschichten erzählen mit Humor und Verständigkeit vom alltäglichen, wirklichen Leben, das eben mal leichter und mal schwerer wiegt. Fühlen Sie sich herausgefordert vom nicht gelingen wollenden Käsefondue, von abspringenden Knöpfen, Spinnen, Pflastersteinen oder auch "nur" vom schlafenden Liebsten? Diese und andere Themen beleuchtete Jutta Willner.
   

Signierstunde in Altkötzschenbroda

 

Samstag, 25. September 2010

Zu einer Signierstunde ihres Buches "Stöckelschuh und Kopfsteinpflaster" hatte die Autorin Jutta Willner in die Modeboutique "Ihr Mode-Stil" von Monika Grützner in Altkötzschenbroda 5 eingeladen.

Bei einem Gläschen Sekt nutzten die Kunden die Gelegenheit das Buch und die Autorin kennen zu lernen und ihr Exemplar zu signieren.

 

Lesung mit Puppenspiel

 

"Spinnenkinder"
- Ferien mit Spaidi und Fraidi
Donnerstag, 1. Juli 2010
Bibliothek Radebeul Ost

Trotz großer Hitze an diesem Ferientag waren etwa zwanzig Gäste gekommen, um die Abenteuer der Spinnenkinder in der Bibliothek am Radebeuler Bahnhof Ost mitzuverfolgen. Die Autorin Jutta Willner und Puppenspielerin Uta Davids begeisterten wieder ihre kleinen als auch großen Zuschauer.

   

Lesung Jutta Willner

 

"Stöckelschuh und Kopfsteinpflaster"
- Nur nicht aufgeben!
Mittwoch, 09. Juni 2010
Kaffeehaus Marlia
Jutta Willner las erstmals im Kaffeehaus Marlia aus ihrem Kurzgeschichtenbuch "Stöckelschuh und Kopfsteinpflaster".
Ihre Geschichten erzählen mit Humor und Verständigkeit vom alltäglichen, wirklichen Leben, das eben mal leichter und mal schwerer wiegt. Fühlen Sie sich herausgefordert vom nicht gelingen wollenden Käsefondue, von abspringenden Knöpfen, Spinnen, Pflastersteinen oder auch "nur" vom schlafenden Liebsten? Diese und andere Themen beleuchtete Jutta Willner. Leider hinderte wohl die große Hitze die Gäste am Kommen.
   

Lesung mit Puppenspiel

 

 "Spinnenkinder
- Netz-Geschichten für Anfänger“
28. Mai und 4. Juni 2010
Hort der 135. Grundschule „Tintenklecks“, Amalie-Dietrich-Platz 10

Kinder und Jugendliche zum Lesen ermutigen, ihnen damit auch bessere Startchancen für das Leben zu vermitteln, das ist das Anliegen des Radebeuler A-Tonia Verlags mit seinen Lesungen in Schulen und Bibliotheken im Raum Dresden, Radebeul und Meißen. Aufmerksam verfolgten die Kinder des Horts Tintenklecks der 135. Grundschule in Gorbitz zwei Lesungen mit Puppenspiel von Autorin Jutta Willner und Puppenspielerin Uta Davids. Spinnen als naturgegebene Wesen zu sehen, die wie die Menschen Abenteuer zu bestehen haben, dabei auch Ängste abzubauen, ist die Grundidee von "Spinnenkinder".

 

Lesung Dieter Beirich

 
           
„Eines Malers Erzählungen“
6. Mai 2010
Stadtbibliothek Radebeul West
 
In kleiner Runde lauschten trotz des kalten und schlechten Wetters an diesem Abend die Zuhörer Dieter Beirichs Erzählungen. "Nicht Bauer, sondern ein Künstler, ein Kunstmaler wollte ich werden". Dieter Beirichs Vortrag fesselte die Zuhörer und er musste einige Erzähl-Zugaben geben.
Im Anschluss nutzten die Anwesenden sehr rege die Möglichkeit zur Diskussion und gegenseitigem Erlebnisaustausch. Es waren an diesem Abend auch Kenner der Radebeuler Kunst- und Kulturszene anwesend.
     
Lesung mit Puppenspiel
   „Spinnenkinder
- Netz-Geschichten für Anfänger“
Donnerstag, 22. April 2010
Stadtbibliothek Radebeul- West

Aufmerksam verfolgten Kinder und Erwachsene die Lesung mit Puppenspiel in den gemütlichen Räumlichkeiten der Stadtbibliothek Radebeul West. Im Rahmen des Radebeuler Bücher-frühlings hatten die Stadtbibliothek Radebeul und der A-Tonia Verlag zu einer heiteren Lesung mit Puppenspiel eingeladen. Besondere Begeisterung rief Puppenspielerin Uta Davids hervor, die die Autorin und Vorleserin Jutta Willner professionell begleitete. Sie ließ den Spinnenjungen Fraidi und seine Familie mit ihrem Handpuppenspiel lebendig werden. Auch Bibliotheks-Leiterin Carola Aschenbach begrüßte die Idee, Spinnen nicht nur in Verbindung mit Angst wahrzunehmen, sondern als selbstverständliche Wesen der Natur.

     
 

Grusswort zur Lesung am 22. April 2010

in der Stadtbibliothek Radebeul West

Radebeul, 13.07.2010
 

 

Liebe Frau Altenburger,

wir möchten uns noch einmal für Ihre Unterstützung bei der "Spinnenkinder-Lesung" bedanken. Unser besonderes Dankeschön gilt der Autorin Jutta Willner und der Puppenspielerin Uta Davids. Die Verbindung von Puppenspiel und Lesung gestaltete die Veranstaltung abwechslungsrecih - auch oder gerade, weil das Puppenspiel keine reine Illustration der gewählten Textstellen war. Das Puppenspiel bot zudem die Möglichkeit, die Kinder intensiver einzubeziehen, als es bei den Text-Lesungen möglich ist... Wir sind gespannt, wie die Leser das Buch in unserer Bibliothek annehmen werden.

Mit freundlichen Grüßen

Carola Aschenbach,
Leiterin Stadtbibliothek Radebeul
Katrin Örtl
Mitarbeiterin Stadtbibliothek Radebeul

Lesung Dieter Beirich

 

 

Eines Malers Erzählungen

12. November 2009

Stadtbibliothek Pirna

Aus seinem Buch »Eines Malers Erzählungen« las der Künstler vor rund 20 Zuhörern  in der Stadtbibliothek Pirna. Mit der Schilderung prägender Erlebnisse seiner Kinder- und Jugendzeit lud er die Gäste ein auf eine Reise durch sein Leben.  Dabei kamen weder die beengten Verhältnisse seiner dörflichen Kindheit noch der jugendliche Aufstand gegen die vorbestimmte Existenz als Bauer zu kurz. Sein Traum ein Maler zu werden, bestimmte sein Leben. Die Besucher erhielten Einblick in ein sehr privates Stück Zeitgeschichte und so mancher fühlte sich an eigene Erlebnisse erinnert.

 

 

 
Die erste Lesung
 
   „Spinnenkinder
- Netz-Geschichten für Anfänger“
23.04.2007, Johannesschule Meissen


Zum Tag des Buches am 23. April stellte sich der A-Tonia Verlag mit seinem Erstlingswerk "Spinnenkinder" erstmals in der Öffentlichkeit vor. Ausgewählt als Veranstaltungsort der Lesung hatte der Verlag die Johannesschule in Meißen. Unterstützt wurde der Verlag von der Meißner Buchhandlung. Die Viertklässler reagierten begeistert auf die sprechenden Exemplare von Puppenspielerin Marita Dörner, verfolgten gebannt die Abenteuer der Spinnenkinder Spaidi und Fraidi.

     
   
     
 

 Haben wir Ihr Interesse an einer Lesung geweckt? Gern gestalten wir eine Lesung nach Ihren Wünschen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter der Telefonnummer  03 51 / 795 14 82 oder Kontakt unter mail@a-tonia.de.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail